25. Feuerbacher Märchenabend erzählt von »Mythen und Legenden«

»Schließe die Augen und gehe durch den Spiegel hindurch!« Der »25. Feuerbacher Märchen­abend« erzählt von »Mythen und Legenden«, dem Thema des Weltgeschichtentages 2019. Der griechische Philosoph Platon definierte Mythen als Erzählungen, in denen Falsches mit Wahrem gemischt wird. Heute werden solche Geschich­ten als Mythen bezeichnet, die früher einmal als wahr angese­hen wurden, deren Unwahrheit aber inzwischen erwiesen ist. Der klassische Mythos ist eine Göttergeschichte.

Lassen Sie sich von uns überra­schen und genießen Sie einen unterhaltsamen Abend.

Ute Geffers-Kleinbach und Julia Häßler erzählen und Heike Burk begleitet sie an Orgel und Klavier.

Am Donnerstag, 21. März um 18 Uhr in der Lutherkirche im Burgenlandzentrum, St. Pöltener Str. 29. Die Lutherkirche ist barrierefrei zu erreichen. Vorankündigung: Gibt es leider nicht, denn es wird unser letz­ter »Feuerbacher Märchen­abend« sein.

»Allem Zauber wohnt ein Ende inne«

Ute Geffers-Kleinbach