35 Jahre Burgenlandzentrum und Eröffnung der Willkommensräume

Am Sonntag 15. Juli 2018 feierte das Burgenlandzentrum gemeinsam mit Feuerbacher Bürgerinnen und Bürgern sein 35-jähriges Bestehen und zugleich die Eröffnung der Willkommensräume als jüngster Einrichtung im Haus.

Die Lutherkirche, das bhz Stuttgart e.V., das Richard-Bürger-Heim, die Stuttgarter Musikschule, der Freundeskreis Flüchtlinge Feuerbach, die Stadtteilbibliothek und das Unicef-Büro luden bei schönstem Sommerwetter zu einem bunten Mittag ein.
Eingeläutet wurde der Tag mit einem Festgottesdienst, bevor der offizielle Teil mit ein paarGrußworten der federführenden Organisationen und von Gabriele Reichhardt, Leiterin der Sozialplanung der Stadt Stuttgart, begann.

Im folgenden Programm gab es einen bunten Strauß von Vorträgen wie musikalische Stücke, ein Kindertheater und arabische Gedichte, denen aufmerksam zugehört wurde.

Nicht nur der Andrang beim Mittagessen und dem Getränkestand war sehr groß - auch die Angebote wie Kartenbasteln oder die Spielstraße (Kinderschminken, Schokokuss-Schleuder...) der Konfirmanden wurden von den ca. 150 Besucherinnen und Besuchern sehr gut angenommen. Es war ein schönes buntes Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung, Jung und Alt und Menschen mit und ohne Migrationshintergrund.

Das war das Kirchgartenfest

Das diesjährige Kirchgartenfest am 6. Mai hatte die Arche Noah zum Thema. Den Auftakt bildete am sonnigen Maimorgen mit Taufe und Gospelchor Go Vocal.  Das Lied „Es ist noch Platz in der Arche“ wurde zum Tageshit. Nicht nur im gut besuchten Gottesdienst, sondern auch am Nachmittag bei der schönen Aufführung der Kindergartenkinder zur Arche Noah. Die Kinder stellten mit Kostümen und Masken die Tiere dar, die ihren Platz in der Familie von Noah fanden: Löwe, Möwe, Katze und Frosch. Am Ende tanzten sie einen Regenbogentanz mit bunten Tüchern.  Heiter und ausgelassen, das war die Feststimmung am Nachmittag. Die Spielstationen waren gut besucht und wurden gut angenommen. Für Erwachsene und vor allem Kinder gab es  lustige Angebote. Ein schöner Festtag ging gegen 18 Uhr zu Ende. Er konnte stattfinden dank treuer verantwortlicher Männer und Frauen, vieler Helfer und Helferinnen, Kuchen- und Salatspenden. Vielen Dank allen, die zum Gelingen des diesjährigen Kirchgartenfestes beigetragen haben.