Kindergarten an der Gustav-Werner Kirche

Kindergarten

Anschrift:

Evang. Kindergarten der Gustav-Werner-Kirche
Wildeckstraße 33
70469 Stuttgart
Tel.: 0711-853951

mail


Weitere Seiten:

Evangelische Kindergärten in Stuttgart

Sie möchten mit öffentlichen Verkehrsmitteln kommen? Klicken Sie ganz einfach auf Fahrplanauskunft und geben Ihre Haltestelle bzw. Ihre Anschrift ein und sie erhalten eine Fahrplanauskunft mit einer Wegeskizze:

Fahrplanauskunft

 

 

Segnungsgottesdienst der angehenden Schulkinder

Christi Himmelfahrt - Pfingsten

Trotz der Schließung des Kindergartens war es uns ein wichtiges Anliegen, die bedeutungsvollen Ereignisse im christlichen Kirchenjahr in unserem „Schaukasten“ für alle Familien auszuhängen.

Auch die Geschichten von Christi Himmelfahrt und der Bedeutung des Pfingstfestes haben wir nur als Aushang in unserem „Schaukasten“ ausgehängt.

Wir freuen uns sehr darauf in naher Zukunft, wieder mit allen Kindern biblische Geschichten zu hören, diese lebendig zu erzählen und mit den Kindern gemeinsam zu erarbeiten.

Die Hoffnung bringenden Geschichten aus unserer Kinderbibel brachten uns auf die Idee, für alle Kinder und ihre Familien ganz persönliche Wünsche und Grüße mit bunten Handabdrücken von jeder/m Erzieher/in aufzuhängen.

Wir hoffen, dass möglichst viele Menschen im Vorbeilaufen die Ausstellung sehen und für einige „Mutmacher“ mitnehmen konnten.

Ostern in Corona-Zeiten

Das „Osterstündchen“ für die Kinder fand dieses Jahr hinter einer Glasscheibe statt

Mit dem Frühling kommt die Osterzeit. Dieses Jahr fiel Ostern in eine für uns alle sehr außergewöhnliche Zeit. Da der Kindergarten wegen der Coronakrise geschlossen ist und wir uns mit den Familien trotzdem auf Ostern freuen wollten, haben wir uns etwas Besonderes überlegt.

Letztes Jahr haben wir vor Ostern gemeinsam mit den Kindern die Ostergeschichte gehört und erarbeitet.

Dieses Jahr wurde an und hinter unserer Bistrotüre die Ostergeschichte bzw. der Weg Jesu mit kurzen Erzählungen und verschiedenen Materialien wie in einem „Schaukasten“ dargestellt. Die Eltern und Kinder konnten bei einem Spaziergang vorbeizukommen und die Entstehung unseres Osterweges von Palmsonntag bis Ostermontag verfolgen.

In drei Einheiten wurde die christliche Botschaft von Tod und Auferstehung Jesu dargestellt und erzählt. Diese Botschaft wird an Ostern gefeiert, also zu einer Jahreszeit, in der auch in der Natur „neues Leben“ erfahrbar ist. Von großer Bedeutung ist die Osterkerze. Licht ist insofern ein Zeichen für Jesu, als er Menschen auf unterschiedliche Weise, Licht in ihr Leben bringt.

Mit unserem „Osterschaukasten“ wollten wir ein kleines Licht und Hoffnung in diese besondere und zum Teil schwere Zeit bringen.

 

Neue Zaungäste

Der Gustav-Werner-Kindergarten hat neue Zaungäste!

Unser Zaunfiguren-Projekt, das wir eigentlich mit Eltern-Hilfe durchführen wollten, wurde jetzt zum Corona-Homeoffice-Projekt.

Die Figuren sind jetzt beidseitig bemalt und wetterfest mit Bootslack gestrichen. Am Zaun sind sie mit Kabelbindern befestigt.

Schon von weitem kann man unseren Kindergarten jetzt erkennen. Die bunten Tiere und Kinder sehen fröhlich aus und verbreiten gute Laune, was man besonders in diesen Zeiten gut gebrauchen kann.

Auch von unseren Nachbarn kam bereits einiges an positivem Feedback.

Eine weitere Figur ist nur grob vorbereitet und wartet auf die Gestaltung zusammen mit den Kindern.