Jesko Petersen

Jesko Petersen

Diplomkaufmann
verheiratet, zwei Kinder
Linzer Str. 64

Ich bewerbe mich als Kirchengemeinderat der evangelischen Kirche in Stuttgart-Feuerbach, weil…

… die Kirche muss im Dorf bleiben

Die Entscheidung des bisherigen Kirchengemeinderats die Lutherkirche aufzugeben, ist falsch und setzt die verkehrte Weichenstellung. Gerade der zentrale Kirchenstandort im Herzen von Feuerbach mit seiner  hervorragenden Infrastruktur und Erreichbarkeit darf nicht aufgegeben werden, sondern muss für die kirchlichen Gemeindeaufgaben weiter ausgebaut werden. Dafür setze ich mich ein.

… die Kirche ist für alle da.

Der demografische Wandel und Kirchenaustritte prägen auch die älter werdende Feuerbacher Kirchengemeinde. Eine Gemeinde mit 7.000 Mitgliedern sollte daher allen Altersgruppen gerecht werden und sich im Kirchengemeinderat – entsprechend der vier Teilgemeinden - angemessen wiederspiegeln. Daher muss der Gemeindeteil Lutherkirche mit ca. 2.000 Mitgliedern wieder das ihm zustehende Gewicht im Kirchengemeinderat erhalten.

… ein Aufbruch der Kirche zu neuer Lebendigkeit nötig ist.

Gemeinde zu beleben und Gemeindemitglieder zur aktiven Teilnahme zu bewegen ist ständige Gemeindepflicht. Das Hauptaugenmerk muss dabei nicht nur auf die Menschen gelegt werden, die sich bereits heute durch die Angebote der Kirche angesprochen fühlen, sondern auf die Vielfalt derjenigen, die die Kirche bisher nicht erreicht hat. Sie machen in ihrer Gesamtheit Kirche erst möglich.