Daniela Waldenmaier

Daniela Waldenmaier

Beamtin
Kitzbüheler Weg

In der letzten Amtsperiode des Kirchengemeinderats habe ich die evangelische Kirchengemeinde als eine offene Gemeinde erlebt, in der alle willkommen sind. Unsere Gemeinde ist ein Ort der Begegnung, an dem wir miteinander unseren Glauben teilen. In Feuerbach muss niemand alleine bleiben, in unseren Gruppen und Kreisen findet sich für jede und jeden etwas.

Daher stehe ich auch für Diakonie in Feuerbach. Diakonie ist Kirche und Diakonie ist ein aktuelles und brennendes Thema – insbesondere vor dem Hintergrund unserer demografischen Entwicklung.

Ich habe mich deswegen auch entschlossen in Zukunft für den Vorsitz im Diakonieverein zu kandidieren. 

Als Ehrenamtsbeauftragte hatte ich zuletzt etliche wichtige Begegnungen und Gespräche.

Auf solche Gespräche kommt es mir an, denn nur durch eine offene und direkte Kommunikation lassen sich Missverständnisse und Fehlinformationen vermeiden.

Dies möchte ich auch in Zukunft fördern und aktiv unterstützen und deswegen möchte ich wieder als Kirchengemeinderätin kandidieren.